Das magische Haus II | Extraetüden

2020_23_26482_extraetueden

Dies ist ein Text zu den abc.Etüden von Christiane. Diesen Monat gibt es eine Extraetüde, d.h. man muss 5 Worte in 500 Wörter unterbringen. Aus folgenden 6 Wörtern kann gewählt werden: „Katamaran“, „großspurig“, „totschweigen“, „Zeitplan“, „schlimm“ und „fallen“.

Wie der Titel erahnen lässt, ist dies eine Fortsetzung zu Magaretes Abenteuern. Da ich kein Ende finde, wird es wohl noch weitere Teile geben. Ups.
Die ersten beiden Teile findet ihr hier: Teil 1 + Teil 2

Ich habe die Geschichte „Das magische Haus“ überarbeitet. Ihr könnt sie nun unter dem Titel „Walpurgas Haus“ in meinem Buch „andernorts“ lesen:

ANDERNORTS

23 Kommentare zu „Das magische Haus II | Extraetüden

  1. Ach, ich seh schon, ich setz mich dazu und seufze, weil ich wissen möchte, wie es weitergeht …
    Mir hat es der Drache angetan, der sich beleidigt zurückzieht 😉
    Schön eingebaut alles, gerne gelesen und wohlgefühlt, vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Christiane 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Juhu, die Fortsetzung auf die ich gewartet habe 🙂 Oh, die Truhe fasziniert mich total! Ist es eine Truhe ala Narnia, wo es aber in eine tolle verzauberte Welt mit Drachen geht? Und wieso schrumpft Magarete?

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Katha,
    diese Reihe an Kurzgeschichten macht so viel Spaß! 🙂 Bei dem Umkehrspiegel musste ich an den Spiegel aus Harry Potter denken. Auch der Spruch auf dem Grabstein gefällt mir sehr gut. Die wachsenden/schrumpfenden Tulpen am Ende haben mich wiederum an „Alice im Wunderland“ denken lassen. Ich hoffe, es geht noch ein bisschen weiter mit Walpurga und Magarete!

    Liebe Grüße
    Alina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s