„Yoda“ | Writing Friday – KW37

img_4522

Dies ist ein Text zu der Aktion „Writing Friday“ von Elizzy. Jeden Freitag wird zu einem der vorgegeben Themen veröffentlicht. Die Liste aller Teilnehmer findet ihr auf  Elizzy’s Seite.

Da ich sowieso schon sehr oft über Katzen geschrieben habe, stelle ich euch jetzt den Grund vor: Yoda. Wird btw. nicht besser. Haben uns gerade eine Kitte geholt. Scottie. Mal sehn wann er in Texten auftaucht. 😉

Thema: Schreibe aus der Sicht deines Haustieres.

Per se mag ich ja meine Mitbewohner, aber einige ihrer Macken sind schon echt schwer zu tolerieren. Aber da man Kritiken immer mit positiven Sachen beginnen soll, erst die guten Seiten:

  1. Ich habe immer Futter. Nicht immer das was ich gerade will, aber hungern muss ich nie.
  2. Wasser ist auch immer da.
  3. Man streichelt mich. Zu wenig, aber immerhin überhaupt.
  4. Man spielt mit mir. Zu wenig, aber immerhin überhaupt.
  5. Sie stinken nur manchmal. Meist nachdem sie in dem feuchten Raum waren.

Weiterlesen »

„Luna“ | Writing Friday – KW34

img_4522

Das Schreiben fiel mir bei dem Thema leicht, allerdings habe ich jetzt solange daran herumgedoktert, dass ich nicht ganz zufrieden bin. Ich wollte unbedingt zwei Twists in der Geschichte.

Thema: Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Luna war so verliebt aber niemand hätte damit gerechnet, dass…“ beginnt.

Luna war so verliebt. Aber niemand hätte damit gerechnet, dass sie einmal ihr Herz an einen so ungebildeten pöbelhaften Typen schenken würde. Was war an PJ nur so besonders, was andere nicht besaßen?

War nicht gerade so, als müsste sie lange nach potentiellen Partnern suchen. Fast jede Nacht saß ein Werber vor der Tür und sang ihr ein Liebeslied. Einige waren sogar ganz passabel, aber allesamt so langweilig. Sie war anscheinend nicht so der „Prinz auf weißem Pferd“-Typ sondern eher „Typ aus Gosse, der sich einen Scheiß für sie interessiert“-Typ.Weiterlesen »

Writing Friday 1

img_4522

Ich bin die Woche auf eine sehr interessante Aktion der Bloggerin Elizzy gestoßen: den Writing Friday. Da mir die Motivation und oft auch die Idee fehlt einfach zu schreiben, ist das quasi perfekt für mich. Wer mehr dazu wissen will, dass ist der Blog: readbooksandfallinlove.com.

Thema: Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz „Gwenny hatte nun endlich begriffen, dass sie weggehen musste.“ beginnt. Here we go…

Gwenny hatte nun endlich begriffen, dass sie weggehen musste.
Der neue Mitbewohner war unerträglich laut und stank fürchterlich. Außerdem spielte sie nur noch die zweite Geige im Haushalt. Gestern hatte Knut ihr zehn Minuten nach der normalen Abendbrotzeit ihre Schale mit Essen hingestellt. Das Ragout war einfach hineingeworfen und nicht wie sonst liebevoll mit der Gabel zerkleinert. Sie hatte sich beinahe überlegt es stehen zu lassen.Weiterlesen »