Gutgemein(t)e Tipps | Schwangere Gedanken

Es gibt bereits vier Texte in der Reihe
1. Über Abtreibung *Klick*
2. Wie man Schwanger zu sein hat *Klick*
3. Ein Podcast *Klick*
4. Über Essstörungen und Schwangerschaft *Klick*

Setzt euch hin und trinkt einen Tee, z.B. mit dem Namen die „Innere Ruhe“ oder „Harmonie“. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob die helfen. Am besten ihr holt euch auch einen Keks und legt ihn vor euch.

Bereit? Gut!

Gutgemein(t)e Tipps

Leute, die schon Kinder haben, geben ihren Erfahrungsschatz gerne und oft an Schwangere weiter, vor allem an Erstgebärende, weil „die wissen ja noch nichts über die Freuden der Schwangerschaft und Elternzeit“. Meist steckt da Nächstenliebe drinnen, manchmal (unbewusst) eine Menge Frust.

„Hast du Morgenübelkeit?“ „Nein.“ „Das kommt noch.“

Weiterlesen „Gutgemein(t)e Tipps | Schwangere Gedanken“

Essstörung und Schwangerschaft | Schwangere Gedanken

Ich gibt bereits drei Texte in der Reihe
1. Über Abtreibung *Klick*
2. Wie man Schwanger zu sein hat *Klick*
3. Ein Podcast *Klick*
Der folgende Text ist noch einmal persönlicher. Ich gehe offen mit dem Thema um, auch in meinem „echten“ Leben, scheut euch also nicht, wenn ihr Fragen etc. habt.

Setzt euch hin und trinkt einen Tee, z.B. mit dem Namen die „Innere Ruhe“ oder „Harmonie“. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob die helfen. Am besten ihr holt euch auch einen Keks und legt ihn vor euch.

Bereit? Gut!

Essstörung und Schwangerschaft

Worüber ich kaum Berichte ohne erhobenen Zeigefinger lese, sind Schwangerschaft und Essstörungen. Meistens sind diese Berichte von Reportern, die mit einem Arzt über das Thema gesprochen haben. Betroffene reden anscheinend kaum darüber. Hier also meine persönliche Erfahrung.

Meine Geschichte in ein paar Sätzen

Ich hatte schon mit 9 eine eigenartige Beziehung zu Essen und habe mir mit 12 Abführmittel eingeschmissen, dann kam die Bulimie mit Phasen der Magersucht – ein ewiges Auf und Ab. Selbst als ich Anfang 20 beschlossen habe, endlich normal zu essen hat es noch Jahre gedauert, bis sich das eingependelt habe.

Wo stehe ich jetzt?

Weiterlesen „Essstörung und Schwangerschaft | Schwangere Gedanken“

Wie man schwanger zu sein hat | Schwangere Gedanken


Wie man schwanger zu sein hat

Da der Text über meine Gedanken über Abtreibung (HIER) so gut aufgenommen wurde, dachte ich, ich teile etwas mehr von meinen Gedanken während der Schwangerschaft.

Setzt euch hin und trinkt einen Tee, z.B. mit dem Namen die „Innere Ruhe“ oder „Harmonie“. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob die helfen. Am besten ihr holt euch auch einen Keks und legt ihn vor euch.

Bereit? Gut!

Es gibt bestimmte Klischees zu schwangeren Frauen, wie sie zu fühlen und wie sie sich zu benehmen haben. Jeder ist mit Klischees konfrontiert, aber in so gehäufter Form gehen sie einem – und damit meine ich MIR – ziemlich auf den Sack.

Wie Schwangere für den Fötus/Embryo empfinden sollen

Zum einen, und das habe ich in dem vorhergehenden Text schon angedeutet, wird erwartet, dass man von Anfang an eine Beziehung zu dem kleinen Wesen ins sich aufbaut. Die habe ich nicht in der Form. Ich finde das Leben in mir viel zu abstrakt, vor allem, weil ich es kaum spüre. Jetzt, wo ich mehr Bauch bekomme, ist die Schwangerschaft an sich realer, aber das Leben in mir, noch schwer für mich zu fassen. Dementsprechend mache ich mir auch nicht ständig Sorgen, was der nächste Punkt ist.

Weiterlesen „Wie man schwanger zu sein hat | Schwangere Gedanken“

Über Abtreibung oder Komische Gedanken in der Schwangerschaft | Writing Friday

writing-friday-2020

Dies ist ein Text zu der Aktion „Writing Friday“ von Elizzy. Jeden Freitag wird zu einem der vorgegebenen Themen veröffentlicht. Die aktuellen Themen und eine Liste aller Teilnehmer findet ihr auf Elizzy’s Seite.

Triggerwarnung: Wie der Titel schon sagt, schreibe ich über Abtreibung.

Thema: Schreibe eine Geschichte und flechte darin die folgenden Wörter mit ein: Salbei, Aufmerksamkeit, etwas daneben, Hormone, ein Versuch

Über Abtreibung oder Komische Gedanken in der Schwangerschaft

Setzt euch hin und trinkt einen Tee, zum Beispiel Kamille, Salbei oder irgendwas Beruhigendes. Es gibt Teesorten, die „Innere Ruhe“ oder „Harmonie“ heißen, allerdings habe ich keine Ahnung, ob die helfen. Am besten ihr holt euch auch einen Keks und legt ihn vor euch.

Bereit? Gut!

Dies ist ein Versuch ein komplexes Thema aufzugreifen, ohne in eine Diskussion einzusteigen. Wenn man es also genau nimmt, ist das nur meine Meinung, die auf persönlichem Empfinden fußt – daher auch die flapsige Art des Textes. Es soll niemand auf die Idee kommen, dass es sich hier um einen Artikel, eine wissenschaftliche Abhandlung oder, noch schlimmer, einen politisch motivierter Text handelt.

Wer sich bei dem Thema schnell auf die Füße getreten fühlt, sollte hier aufhören zu lesen, den Tee weitertrinken und dazu ein gutes Buch lesen. Hab gehört Goethe hilft bei sowas. Nun aber zum Thema Abtreibung, dem Partythema Nummer 1.

Weiterlesen „Über Abtreibung oder Komische Gedanken in der Schwangerschaft | Writing Friday“