„MnT“ | Writing Friday KW7

writingfriday2019_header-1100x633

* Dies ist ein Text zu der Aktion „Writing Friday“ von Elizzy. Jeden Freitag wird zu einem der vorgegebenen Themen veröffentlicht. Die Liste aller Teilnehmer findet ihr auf Elizzy’s Seite. *

Nicht, dass das einer echten Begegnung nachempfunden wäre, aber wenn ihr mal jemanden trefft, der lange dunkelblonde Haare hat und erzählt er sei Model bei EMP – einfach weglaufen!

Thema: Maren verabredet sich an Valentinstag mit einem Unbekannten, erzähle von diesem Date

*MnT = Minute(n) nach Treffen

1 MnT: Er sieht wirklich gut aus. Also nicht nur gut, sondern GUT! Bilder können ja täuschen, aber er sieht exakt so aus wie auf den Bildern.

3 MnT: Das weiß er anscheinend. Hatte ich ihm schon meinen echten Namen genannt?

5 MnT: Er hat mir gerade zum dritten Mal erzählt, dass er als Model für diesen Modekatalog arbeitet.

8 MnT: Ok. Ich eröffne einen Counter – den „Hinweis auf sein Modeldasein“-Counter (M-Counter).

10 MnT: Er weiß meinen Namen übrigens immer noch nicht, dafür kenne ich viele Frauennamen aus seinem Leben. Seine Agentin heißt Maria, seine Mutter lustigerweise auch, und eine seiner Ex-Freundinnen Marie. Welch ein lustiger Zufall… M-Counter = 5Weiterlesen »

„Verfolgt“ | abc.etüden 6+7

2019_0607_1_300

Dies ist ein Text zu den abc.Etüden von Christiane. Ziel ist es 3 Worte in 300 Zeichen unterzubringen. Die Schreibeinladung für die Wochen 06.07 beinhaltet die Worte „Winterreifen“, „eifersüchtig“ und „stolpern“.

Ich habe mir vorgenommen mich ein wenig im Genre Horror auszutoben. Irgendwie haben die Wörter ganz gut dazu gepasst.
Falls übrigens jm. ein besserer Titel einfällt, gerne her damit, mir fiel partout nichts ein.

 

Verfolgt

Anka war außer Atem. Schweiß rann ihren Rücken hinunter und durchweichte ihr Viskoseshirt. Sie kauerte sich vor einen Holzschuppen, zwischen einen Stapel Winterreifen und eine Schubkarre. Nicht das beste Versteck, doch sie traute sich noch nicht zu dem angrenzenden Wald zu rennen. Dafür brauchte sie mehr Kraft.

Es roch nach Heu und Benzin. Nach und nach kämpfte sich der Mond durch die dicke Wolkendecke.Weiterlesen »

„Die andere Seite der Geschichte“ | Writing Friday – KW6

* Dies ist ein Text zu der Aktion „Writing Friday“ von Elizzy. Jeden Freitag wird zu einem der vorgegebenen Themen veröffentlicht. Die Liste aller Teilnehmer findet ihr auf Elizzy’s Seite. *

Als Kind habe ich die stark abgewandelte Zeichentrickversion von „Jack und die Bohnenranke“ geliebt. Später dann habe ich die „Originalgeschichte“ dazu gelesen und verschiedene weitere Auslegungen. Eine Sache hat mich bei fast allen gestört und darum geht es.

Thema: Schreibe eine Geschichte die mit dem Satz “Jack griff zu seinem Schwert und zögerte dann doch, denn…” beginnt.

Jack griff zu seinem Schwert und zögerte dann doch, denn seine Neugierde war kaum mehr zu bändigen. Dies war das dritte Mal, dass er aus Versehen eine Bohnenranke erzeugt hatte. Sein Vater, Jack Senior, hatte ihm zwar eingeschärft, Bohnenranken immer zu zerstören, aber Jack Junior wollte langsam wissen, wie das Land aussah, dass sein Vater über den Wolken entdeckt hatte. Seine Eltern waren auf eine Hochzeit ein paar Tagesritte entfernt. Das war die Gelegenheit selbst nachzusehen. Jack packte sich also einen Rucksackmit Proviant und begann den Aufstieg.

Es schien Ewigkeiten zu dauern, aber als die Dämmerung hereinbrach, erreichte er endlich sein Ziel. Erschöpft ließ er sich neben dem Brunnen fallen, in dem die Ranke endete. Das war ein Fehler. Wenige Atemzüge später, spürte er Speerspitzen in seiner Seite.

Weiterlesen »

Öfter mal was Neues – mini Buchtraum Award

mini-buchtraum-award-logo

Ich bin ja sonst nicht der Fan von Kettengedöns und habe auch noch nie mitgemacht, aber man soll ja offen sein und es klingt nach Spaß, also mach ich mit.

Nominiert wurde ich von Emma , erfunden hat das Ganze aber Suse . Die Regeln sind folgende:

  • Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog.
  • Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
  • Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post.
  • Beantworte die Fragen.
  • Nominiere selbst 5-10 Blogger.
  • Vor allem, hab Spaß daran mitzumachen.

Weiterlesen »

„Der 74ste“ | Writing Friday KW 5

* Dies ist ein Text zu der Aktion „Writing Friday“ von Elizzy. Jeden Freitag wird zu einem der vorgegebenen Themen veröffentlicht. Die Liste aller Teilnehmer findet ihr auf Elizzy’s Seite.*

Thema: Erwin, ein 74 jähriger Senior, entreißt von zu Hause – erzähle von seinem Abenteuer. (Bedenke dabei, er wird nach nur 17 Stunden wieder gefunden und nach Hause gebracht.)

Erwin hatte die Schnauze gestrichen voll. Das war sein 74ter Geburtstag. Nicht dass die letzten 73 Geburtstage alle super gewesen wäre, aber dieser war besonders furchtbar. Wenn er mit Liese zusammen oder alleine war, fühlte er sich nie alt, heute aber umso mehr.

Man hatte ihm Dinge vierfach erzählt, das Fleisch schneiden und ein Smartphone erklären wollen. Als würde er nicht ständig dieses unsägliche Candy Crush spielen. Kurz gesagt: Seine Familie hatte beschlossen, dass es mit 74 Zeit war senil zu werden. Nur Erwin war noch nicht bereit und sah das auch gar nicht ein. Also war ihm, nachdem man ihm vom Tisch hochhelfen wollte, der Kragen geplatzt.

Weiterlesen »