Das magische Haus | abc.etüden

2020_2122_2_300

Dies ist ein Text zu den abc.etüden von Christiane. Ziel ist es 3 Worte in 300 Zeichen unterzubringen. Die Schreibeinladung für die Wochen 21+22 beinhaltet die Worte „Zeitplan“, „schlimm“ und „fallen“, gesponsert von Kopf und Gestalt.

Erinnert ihr euch nach an die Zwischenetüde mit dem magischen Garten? Ich habe tatsächlich eine Fortsetzung geschrieben, auch wenn ich noch nicht ganz weiß, wo ich mit der Geschichte hin will. Hier könnt ihr den ersten Teil lesen: *Klick*

Das magische Haus

Magarete fand den Zeitplan von Erwachsenen anstrengend. Sieben Uhr Frühstück, zwölf Uhr Mittag, drei Uhr Tee und sechs Uhr Abendbrot. Was war so schlimm daran, einfach dann zu essen, wenn man hungrig war? Da Magarete aber davon ausging, dass auch die Nachbarin sich daran hielt, ging sie um kurz vor drei rüber zu ihr. Diesmal kletterte sie nicht über den Zaun, sondern klingelte an der Haustür.

Statt einer normalen Türklingel ertönte ein Rabenkrächzen. Magarete erschrak. Für einen Moment überlegte sie wegzurennen. Was, wenn die Nachbarin doch eine Hexe war und sie zum Tee verspeisen würde? Bevor Magarete sich umentscheiden konnte, öffnete diese mit einem warmen Lächeln die Tür.

„Hallo.“ Schüchtern hielt sie der Nachbarin eine Schüssel hin. „Das sind Schoko-Vanille-Kekse. Die habe ich mit Oma gebacken.“

Die Nachbarin kicherte. „Wie schön. Komm rein. Der Garten wartet schon auf uns. Aber sag, wie heißt du eigentlich?“

„Magarete.“

„Ich heiße Walpurga.“

Magarete folgte der Nachbarin Walpurga ins Haus. Der Flur war ein kleiner Raum, der in einem großen schweren Vorhang endete. Es war dunkel, als sie die Haustür hinter sich schloss. Walpurga ging durch den Vorhang und ein kleiner Lichtstrahl fiel in den Raum. Magarete folgte ihr schnell. Der Vorhang war weich und roch nach Lavendel.

Hinter dem Vorhang eröffnete sich Magarete ein Raum, so groß wie die Dorfkirche und voller eigenartiger Dinge – Vogelkäfige ohne Vögel, eine Ritterrüstung, ein kleines Karussell, meterhohe Bücherregale, an denen getrocknete Kräuter hingen, riesige eigenartige Pflanzen, sogar ein kleiner Baum fand hier Platz. Auch der Boden war vollgestellt mit Truhen, Kessel, Bücherstapel und Teppich über Teppich. Walpurga wartete auf der anderen Seite des Raumes auf sie und lächelte.

„Bist du eine Hexe?“ fragte Magarete leise.

„Ja.“

„Bist du eine gute oder eine böse Hexe.“

„Das kommt ganz darauf an.“ Walpurga lächelte noch immer.

22 Kommentare zu „Das magische Haus | abc.etüden

      1. Als Nächstes kommen Extraetüden, da kannst du dir dann aussuchen (mutmaßlich), ob du lieber „Katamaran“ oder „Zeitplan“ hättest 😉
        Sollte das allerdings die Wahl zwischen Pest und Cholera sein, musst du auf die nächsten Wörter warten 😁

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Katharina Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s