los| Der Dienstag dichtet

Banner_der dienstag dichtet

Da ich kaum Gedichte schreibe, habe ich den Dienstag zum Gedichte-Tag erklärt und veröffentliche wöchentlich ein Gedicht über etwas, das mich gerade bewegt.
Wer sich anschließen will, ist herzlich willkommen. Einfach einen Kommentar schreiben.
Mit von der Partie sind bisher
Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens (Beitrag in den Kommentaren)

Das Gedicht habe ich nach dem Konzert von Amanda Palmer geschrieben. Ich war super inspiriert, wusste aber nicht genau wohin damit und war – wie immer wenn es um meine Kreativität geht – verunsichert.

los
Über meine Stege laufen ungespannte
Saiten. Umrunden. Umrandet von einem
Korpus, falsch geformt. Plung. Mache ich.
Plang. Und ich muss Pling machen. Will.
Überall spielen Lieder. Ich nehme ihre
Formsprache. Kenne meine nicht. Nie
gebaut, vergessen. Nicht meine. Bis man
meine Töne kennt. Bis die Form perfekt
ist. Mimikri. Der Ständer kippelt. Meine
Lieder sind keine. Morgen will ich singen.
Morgen! Morgen. Mein geigener Körper
ist hohl. Meine Notenblätter voller Seele.

8 Gedanken zu “los| Der Dienstag dichtet

  1. Hallo Katha,
    Dein heutiges Gedicht gefällt mir wieder sehr gut.

    Ich sehe Deinen persönlichen Kampf: welche Saiten in mir muss ich wie anstimmen, damit MEINE Melodie erklingt. Abgucken gilt nicht. Und ich brauche auch keinen Notenständer. Meine Seele sind die Noten, mit denen ich singen will, Resonanz erzielen will.

    Oft ist es qualvoll, bis man die richtigen Worte, die richtige Melodie, Schwingung gefunden hat. Aber aufhören in der Suche können wir wohl alle nicht.

    In dieser Woche bin ich ziemlich mit Gartenarbeit beschäftigt und noch nicht dazu gekommen, etwas Neues zu schreiben. Deswegen heute ein älteres Gedicht von mir:

    Halt mich ab

    Dein Hirn hast du abgeweidet
    nach der großen Antwort:
    Abziehbilder nur gefunden.
    Ein A-Kapella-Chor
    singt in der Achterbahn
    schmutzige Lieder:
    das ist alles
    was bleibt?

    Ein lieber Gruß aus Hessen, wo es gerade kräftig regnet!
    Werner

    Gefällt 1 Person

    • Manchmal muss man vllt kopieren, um herauszufinden was passt. Gleichzeitig irritiert es einen irgendwie. Danke. 😊
      Man kann nicht immer Neues schreiben. Ich bin aber froh, dass du dieses geteilt hast. Spannend. Vllt ist es die falsche Frage. Manchmal muss man fragen, was danach entstehen kann.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s