Rosarote Muffins | Writing Friday

Dies ist ein Text zu der Aktion „Writing Friday“ von Elizzy. Jeden Freitag wird zu einem der vorgegebenen Themen veröffentlicht. Die aktuellen Themen und eine Liste aller Teilnehmer findet ihr auf Elizzy’s Seite.

Thema: Schreibe eine Geschichte und lasse folgende Wörter mit einfliessen: karamellisierte Erdnüsse, Liebesgeständnis, rosarot, dunkelblau, Kerzenlicht

Die perfekte Valentinstagsgeschichte. 😉

Rosarote Muffins

Die Eieruhr piepste und Jannis nahm die Muffins aus dem Ofen. Sie dufteten herrlich nach Himbeeren. Wenn sie abgekühlt waren, würde er sie mit einer rosafarbenen Topping versehen und mit karamellisierten Erdnüssen verzieren. Die Krönung seiner Schöpfung waren die selbstgebastelten Herzchen, die er mit Zahnstochern auf die himmlische Nascherei stecken wollte. Doch bevor er verzieren konnte, musste er sich für den Abend umziehen. Jannis entschied sich für sine dunkelblaue Jeans und das blassgelbe Hemd, dass Stefano so liebte. Die Haare gelte er sich unordentlich nach hinten und benutzte sein Feiertagsparfum. Nur das Beste für den besten Tag aller Tage: Valentinstag. Jannis hatte diesen Tag schon immer geliebt und nun konnte er ihn endlich mit der Liebe seines Lebens feiern. Das Grinsen wollte gar nicht aus seinem Gesicht weichen, selbst als ihm der Guss für die Muffins nicht so recht gelingen wollte und die Herzchen immer wieder von ihren Zahnstochern rutschten. Er behielt die Ruhe und es lohnte sich. Auf dem Tisch standen nun rote Rosen, ein dreiarmiger Kerzenständer, denn Kerzenlicht machte alles romantischer, und das gute Service. Die Muffins würde er servieren, wenn Stefano da war. Kaum war er fertig, klingelte dieser bereits. Jannis flog regelrecht zur Tür.

„Happy Valentines Day.“ Er reichte ihm die selbstgebastelte Karte und verstaute Stefanos Jacke während dieser sie sich besah. Stefano sah nicht ganz glücklich aus, aber Jannis schob es auf das furchtbare Wetter. Schnell bugsierte er ihn an den Tisch. Schokolade machte glücklich und Liebe ging durch den Magen. Das waren die universellen Lehrsätze seiner Großmutter. Er servierte Stefano eine heiße Schokolade und brachte schließlich die wunderschönen Muffins. Doch auch jetzt wirkte Stefano reserviert. Sie aßen mehr oder weniger schweigend, während Jannis immer nervöser und unglücklicher wurde. Normalerweise war Stefano der romantischere von den beiden. Hatte er etwas falsch gemacht? Warum war er gerade heute so anders, wo er ihm endlich seine Liebe gestehen wollte?

Jannis gab auf und ließ die Schultern hängen, während er lustlos an seinem zweiten Muffin nagte.

„Ach es ist wirklich schade“, sagte Stefano mit einem eigenartigen Unterton.

„Was denn?“, fragte Jannis nach.

„Das eine so wundervolle romantische Geste verschwendet wird. Andererseits passt es auch wieder“, Stefano lächelte eigenartig.

„Ich verstehe nicht, du meinst wegen deiner schlechten Laune?“

„Sowas in der Art.“

Jannis rutschte näher an Stefano, um einen letzten Versuch zu unternehmen. „Weißt du, ich habe mich extra ins Zeug gelegt, da ich dir etwas sagen wollte. Etwas wichtiges, was man nicht so einfach sagt, Weißt du….“

Das Liebesgeständnis blieb Jannis im Hals stecken, dass Messer, das Stefano gezückt hatte, tat es ihm gleich. Blut lief über die wundervollen Muffins und färbte sie rosarot und Stefano lächelte im romantischen Kerzenschein.

„Ich liebe dich auch.“

9 Kommentare zu „Rosarote Muffins | Writing Friday

  1. Echt eine tolle Geschichte! Ich hatte mich schon auf den typischen Valentinstag eingestellt, aber das war er definitiv nicht! Ein echt gutes Ende auch wenn ich mich gerade voll erschreckt habe und dann die Geschichte nochmal gelesen habe, weil ich erst nicht glauben konnte, was da passiert 🙂
    Liebe Grüße
    Lotte

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s