Der Killer | Writing Friday

writing-friday-2020

Dies ist ein Text zu der Aktion „Writing Friday“ von Elizzy. Jeden Freitag wird zu einem der vorgegebenen Themen veröffentlicht. Die aktuellen Themen und eine Liste aller Teilnehmer findet ihr auf Elizzy’s Seite.

Oktober ist der offizielle „fiese Twists Monat“. Wollte es nur gesagt haben. (Stellt euch an dieser Stelle ein böses Lachen vor.)

Thema: Jo ist frisch in ein neues Haus gezogen. Was sie nicht weiß: In diesem Haus lebte einmal ein Serienmörder. Beim Einzug wird ihr aber schnell klar, hier stimmt etwas nicht. Als sie dann zum ersten Mal den Keller betritt.

Der Killer

„Es gibt keine Monster. Es gibt keine Monster.“ Jo atmete bewusst ruhig als sie die Treppe in den Keller hinabstieg. Eigentlich hatte sie sich geschworen das unheimliche Kellergewölbe ihres neuen Hauses nur zu betreten, wenn ihre Freundin dabei war, aber die war nicht da und das Wasser wurde nicht warm. Wo stand der Boiler? Im Keller. Wer musste duschen, nachdem er den Flur und sich erfolgreich angemalt hatte? Sie – Jo, erwachsen, hatte immer noch Angst vor Kellern.

Schnell schaltete sie alle Lichter im Keller an, dann machte sie sich nervös auf die Suche nach dem Boiler. Ein dubioser Wandschrank unter der Treppe, erregte ihre Aufmerksamkeit. Ob das Mistding da drinnen war? Sie holte tief Luft, dann riss sie die Tür auf. Ihr Herz setzte einige Schläge aus, als ihr etwas vor die Füße fiel. Knochen! Jo schrie, dann rannte sie die Treppe hoch und schlug die Tür zu. Gänsehaut lief ihr in Strömen über den Rücken. Als es nun auch noch an der Tür schellte, dachte sie ihr Herz würde aussetzen.

„Hier ist nur ihr Nachbar. Günther Meier. Ich wohne neben an und habe ihre Schreie gehört. Ist alles ok?“

Jo fing sich augenblicklich und ging zur Tür. Ein Mann, vielleicht Mitte sechzig lächelte sie an. Er trug einen grünen Parka und diese alte Herren-Trekkingschuhe.

„Hallo. Entschuldigung. Ich habe mich nur fürchterlich erschreckt.“ Jos Kopf wurde hochrot.

Herr Meier grinste, während sein Terrier aufgeregt bellte. Anscheinend waren die beiden gerade am Gassi gehen gewesen.

„Haben sie einen Geist gesehen?“

„Äh nein, ich war im Keller, weil der Boiler ausgefallen ist und ich finde Keller unheimlich.“ Jo lachte peinlich berührt.

„Ach, hat ihnen jemand den Trick mit den alten Boilern gezeigt? Die kriegt man so nicht einfach wieder an.“

„Nicht?“, fragte Jo verwundert.

„Wollen Sie einen fremden Mann in ihr Haus lassen oder soll ich meine Frau bitten. Die kriegt die Scheißdinger auch wieder zum Laufen.“

„Nein, alles gut,“ lachte Jo. „Ich halte sie nicht für einen Serienmörder.“

„Da bin ich aber beruhigt,“ erwiderte Herr Meier lachend.

Jo führte ihn in den Keller und zum Boiler. Auf dem Boden lagen Knochen verteilt. Jo schluckte schwer und ein Schauer lief ihr über den Rücken. „Ich habe keine Ahnung, was es damit auf sich hat und ich will es ehrlich auch nicht wissen.“

Herr Meier lachte. „Die sind von Karlo dem ollen Serienkiller. Der hat echt alles von Maus über Ratte bis Hase erledigt und dann hier im Keller verstaut. Frau Jendrik, die Vorbesitzerin war leider irgendwann zu alt, das tote Viehzeug zu entfernen. Seien sie froh, dass das sich das mit dem Hauskauf so lange gezogen hat, sonst hätten sie ihr Kadaver gefunden.“

Jo lachte beruhigt. Ein Kater war also der Übeltäter gewesen. Während Herr Maier den Boiler wieder anwarf, kraulte sie den Hund.

„Trotzdem sollten sie nie fremde Männer in ihre Wohnung lassen. Vor allem wenn sie ihre Nachbarn noch nicht kennen.“ Her Meier kicherte. Noch bevor sich Jo umdrehen konnte, spürte sie, wie sich große kalte Hände um ihren Hals legen. Dann wurde die Welt um sie herum dunkel.

21 Kommentare zu „Der Killer | Writing Friday

  1. Liebe Katha,
    Mensch, fast hattest du mich am Ende… Da waren ja fast sogar zwei Plottwists drin! Von „Menschenknochen?“ zu „Ah, Entwarnung“ zu „Oh shit“. 😀 Hat mir sehr gut gefallen! Bei dem ganzen Gegrinse des Nachbarn habe ich mich eh irgendwie alarmiert gefühlt…

    Ich habe heute auch diese Aufgabe ausgewählt, aber ganz anders umgesetzt: https://nightingowl22.wordpress.com/2020/10/09/writingfirday-oktober-no-2/

    Liebe Grüße
    Alina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s