aber wenn durch die welt kein raunen geht | Der Dienstag dichtet

Da ich ohne Druck kaum Gedichte schreibe, erkläre ich den Dienstag zum Gedichtetag und veröffentliche wöchentlich ein Gedicht über etwas, das mich gerade bewegt. Wer sich anschließen will, ist herzlich willkommen. Einfach einen Kommentar schreiben. Die Liste der bisherigen Dienstagdichter findet ihr am Ende.

Ich habe meine Unsicherheit in ein Gedicht „geklatscht“.

aber wenn durch die welt kein raunen geht

aber wenn durch die welt kein raunen
geht? wenn der sack in china stehen
bleibt und kein elefant irgendwo umfällt.
wenn nichtmal jemand mit den brauen
zuckt, niemand zwinkert, lächelt, lacht.
ein freundliches wort übrig hat. ich habe
mich ausgezogen. obwohl alle anderen
rüstung tragen. habe eingezeichnet, wo
sich mein gehirn, meine lunge und mein
herz befinden. was passiert, wenn nun
jemand ein wortgeladene pistole nimmt.

andere haben auch nackt überlebt. brust
raus, kopf hoch. der bauch ist eventuell
überladend. vielleicht hängen auch die
brüste und die cellulitis am arsch sieht aus
wie eine topographische karte. wenn nun
jemand ein wortgeladene pistole nimmt.
was machen dann die?

Lest auch bei:

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Nachtwandlerin
Gedankenweberei
Erinnerungswerkstatt
Lebensbetrunken
Dein Poet
Geschichte/n mit Gott
Suses Buchtraum
Wortmann

12 Kommentare zu „aber wenn durch die welt kein raunen geht | Der Dienstag dichtet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s