Die Hütte im Wald | abc.etüden

Dies ist ein Text zu den abc.etüden von Christiane. Ziel ist es 3 Worte in 300 Zeichen unterzubringen. Die Schreibeinladung für die Wochen 25 + 26 beinhaltet die Worte „Widergeburt blümerant antanzen“, gesponsert von Onlybatscanhang.

Die Hütte im Wald

Er atmet durch, fühlt sich etwas blümerant, nicht vollständig miserabel, aber auch nicht ausgezeichnet. Er hat auf letzteres gehofft, jetzt wo er endlich ausgebrochen ist. Vielleicht sind ihm die Walderdbeeren nicht bekommen. Er hätte sie erst im Bach abwaschen sollen, oder vielleicht ist es das Wasser vom Bach, das er getrunken hat. Er überlegt sich einen Moment hinzulegen und zu schlafen. Das kann er jetzt einfach so machen. Er hat keine Pflichten oder Termine. Er muss sich fortan nur noch um sich selbst kümmern. Ein Windhauch lässt seine Hütte erzittern.

Einige Zweige brechen aus dem Dach heraus. Er muss nochmal nachbessern und zückt sein Taschenmesser. Ein Zweig waagerecht in das Dachgeflecht einführen, zwei senkrecht und das Dach ist fester als zuvor. Die abwesende Verantwortung macht sich bemerkbar. Sie nimmt viel Raum in ihm ein. Genauso die abwesende Ablenkung und Dauerbeschäftigung. Seine Hand tastet in seine Hosentasche, doch er hat das Handy vor die Hütte gelegt. Es gehörte nicht zu seinem neuen Leben. Tief atmet er die Leere ein und Überfüllung aus, bis auch in ihm Ruhe herrscht. Es scheinen Stunden vorbeizuziehen. Ein wenig langweilig, aber es fühlt sich gut an. Er entspannt. Er lebt. Es ist wie eine Wiedergeburt. Schon als Kind hat er davon geträumt, einfach wegzurennen, sich im Wald eine Hütte zu bauen und dort zu leben. Es hat dreißig Jahre gedauert, diesen Traum endlich umzusetzen.

Das Handy klingelt. Er seufzt. Seine Frau. Er braucht Ewigkeiten sich zu entscheiden. Dann krabbelt er aus der Hütte. „Ja?“

„Ist die Hütte für die Kinder fertig? Die ganze Bande wird langsam unruhig und das Geburtstagskind klagt darüber, dass es der schlimmste Tag in ihrem Leben ist.“

Er schaut noch einmal zur Hütte. „Ihr könnt antanzen,“ sagt er und schiebt das Handy wieder in seine Hosentasche.

10 Kommentare zu „Die Hütte im Wald | abc.etüden

  1. Super, ein Eintages-Ausbrecher, der es tatsächlich schafft, ein paar Stunden ohne sein Handy zu verbringen. Und sehr spannend gestrickt, ich dachte anfangs er wollte es wirklich versuchen …

    Gefällt mir

  2. Besonders bezeichnend finde ich den „schlimmsten Tag in ihrem Leben“. Schaut da schon die Pubertät um die Ecke? 😉
    Ich wünsche ihm, dass er danach auch mal in der Hütte spielen darf, das Bedürfnis kann ich jedenfalls gut verstehen 👍
    Danke für die Etüde!
    Abendgrüße 🌤️🌳🍷🥗🌼👍

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s