Jeder kennt so ein Buch | Der Dienstag dichtet

Banner_der dienstag dichtet

Da ich kaum Gedichte schreibe, habe ich den Dienstag zum Gedichte-Tag erklärt und veröffentliche wöchentlich ein Gedicht über etwas, das mich gerade bewegt.
Wer sich anschließen will, ist herzlich willkommen. Einfach einen Kommentar schreiben.
Mit von der Partie sind bisher
Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens

Ob das schon als Quatschgedicht zählt? Naja, inspired by Dietmar Dath – Die Abschaffung der Arten.

 

Jeder kennt so ein Buch

große wörter strömen aus meinen
fingern meine speiseröhre hinab.
ich verdaue sechshundert fünfzig
vier. einige silben schmecken nach
tomaten. andere wir schmecken wie
zinnoberrot. eine lange szene liegt
erschöpft an der hinteren darmwand
und schnauft schwer. ich lasse sie
ruhen und pule mir ein paar seiten
weiter die letzten kommata aus den
backenzähnen. als der letzte punkt
sich seinen weg sucht, fühle ich mich
voll. gefüllt. überverfüllt. pfuh. morgen
werde ich aufs fahrrad steigen und
mir die überschüssigen satzeichen
und kapriolen abtrainieren müssen.

15 Gedanken zu “Jeder kennt so ein Buch | Der Dienstag dichtet

    • Sind die Kommentare bei dir absichtlich deaktiviert?
      Auf jeden Fall sehr auf den Punkt und nachdenklich stimmend. Auf dem Friedhof in Moringen sind die Gräber von Menschen, die in der Heilanstalt zur NS-Zeit getötet wurden. Mich hat das als Kind nachhaltig geprägt, vor allem weil da auch Kinder lagen.

      Liken

      • Danke. Das ist ein Thema, was mich auch immer sehr berührt. Wir waren letztens auf dem Friedhof der Gemeinde, wo wir vor etlichen Jahren gelebt haben. Meine Frau kann da stundenlang rumgehen und sich die Gräber und Namenstafeln anschauen. Ich bin an die Erinnerungstafeln für die Kriegsgefallenen gegangen. Es hat mich entsetzt, dass fast 30% der damaligen Bevölkerung ihr Leben im Krieg gelassen haben. Und so viele junge Männer unter 20. Was könnten die alles für Geschichten erzählen, was hätten sie alles der Welt geben können.

        Wegen der Kommentarfunktion muss ich mal schauen. Bewusst abgeschaltet habe ich sie nicht.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s