Das Biest | Writing Friday

writingfriday2019_header-1100x633

Dies ist ein Text zu der Aktion „Writing Friday“ von Elizzy. Jeden Freitag wird zu einem der vorgegebenen Themen veröffentlicht. Die aktuellen Themen und eine Liste aller Teilnehmer findet ihr auf Elizzy’s Seite.

Ich reize mal wieder die Grenze zwischen zu viel Fantasie- und einen Knall-haben aus.
Ps.: Ein Bild des beschriebenen Monsters findet ihr am Ende des Textes  – direkt im Akt des Verbrechens erwischt.

Thema: Deine Vorratsdosen starten einen Aufstand. Berichte davon

„Quirrlscheibe und erste Ladung Deckel bereit?“

„Bereit!“

„Reismaker-Löffel und Riffeldeckel liegen auf Kante?“

„Ja, Hauptsalatwebel.“

„Dito. Äh, ich meine…Bereit Hauptsalatwebel.“

„Ladestation Tupperdose groß bereit?“

„Geladen und bereit.“

„Gut. Wenn das Monster mit den beiden Großen reinkommt, nehmen wir es unter Beschuss.“

Sie warteten. Eine Stunde verging, dann noch eine.

„Äh ist schon ganz schön spät, vielleicht kommen sie heute nicht?“ Eine kleine blaue Dose traute sich aus ihrem Versteck. Ihre Aufgabe war der Nahkampf, aber sie hatte schon seit Tagen Albträume vor dem Monster – insbesondere den Krallen und Haaren.

„Wer weiß, vielleicht schlafen sie länger. Gestern Nacht ging gegen 5 Uhr kurz das Licht in der Küche an.“ Der Hauptsalatwebel, eine große blaue Schüssel mit Abtropfsieb, klang ungeduldig. Das sollte heute sein großer Triumph werden. Er wollte mit dieser Schlacht in die Gerichtsbücher eingehen.

„Entschuldigung?“ Die kleine blaue Dose wurde etwas lila und der Hauptsalatwebel schüttelte resignierend den Deckel. Er kannte die kleine Dose bereits eine Weile. Meist wurden in ihr Avocadoreste verstaut. Das hatte sie wohl innerlich weich werden lassen.

„Ja bitte?“

„Gestern sind die auch um 10 Uhr reingekommen.“

„Ja, die kommen immer zwei Tage hintereinander so spät rein. Wir haben das doch schon durchgekaut.“

„Aber es ist schon 12 Uhr. Was wenn 5 Uhr ein ungewöhnlich früher Tagesstart war. Außerdem kommen die normalerweise zwei Tage erst um 10 Uhr nachdem sie fünf Tage um 6 Uhr reinkamen, oder?“

„Ja?“

„Diesmal waren es nur 3.“

Der Hauptsalatwebel ließ resignierend das Sieb hängen. „Alle Mann zurück. Das war gestern nur ein Feier- und kein Samstag. Wir starten Morgen eine neue Aktion.“

Die Dosen, Deckel, der Reis- und Omlette-Maker, der Shaker und diverse andere Küchenhilfsmittel zogen sich in ihre Schubladen zurück. Sie hatte sich gerade ordentlich verstaut, da öffnete sich die Tür.

„Verdammt. Wir haben den Sonderfall ‚freier Brückentag‘ vergessen. Alarm! Alle in Bereitschaft!“

Doch es war bereits zu spät. Da sie keine Zeit hatten die Schublade zu schließen, saß das kleine haarige Monster bereits bei ihnen und brachte ihre sorgsame Ordnung durcheinander. Haare wurden verteilt und nasse Pfoten hinterließen Spuren.

Angeekelt betrachtete der Hauptlocker das Schlachtfeld. Sie waren ausgetrickst worden.

Er sah dem Monster tief in die Augen, bevor es sich in die Lüfte erhob und mit einem „Nein Scotty!“ ausgeschimpft wurde. Grausam und unbesiegbar blinzelten die Augen, doch der Hauptsalatwebel kannte das Biest. Sie würden es eines Tages bezwingen.

hdrpl

15 Gedanken zu “Das Biest | Writing Friday

  1. Offen stehende Schubladen sind aber auch zuuuuuu interessant! Und diesen „Verdammt, sie hat mich gesehen und auch noch fotografiert“-Gesichtsausdruck kenne ich auch zu gut 😂
    Sehr niedlich!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

  2. Hi Katharina,

    sehr cooler Text 😀 Ich hätte nicht damit gerechnet, dass das Monster eine Katze ist. Du kannst mich immer wieder so toll überraschen in deinen Geschichten. Da kann ich noch was von dir lernen.

    Liebste Grüße und ein schönes (langes) Wochenende,
    Emma

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Corly Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s